Annemarie Schmutz

Aus Das Wiki zur Lesbengeschichte der Schweiz
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Aktiv im Conti-Club, Redakteurin bei der SIE, Vizepräsidentin der SOH

Biografie[Bearbeiten]

Anzeige in der die, 2002

Besitzerin des Reisebüros "Ladytours" später "LT Travel AG" an der Pflanzschulstrasse in Zürich.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Führte die Frauenabende im Conti-Club ab 1970. Ab März 1972 unterstützte sie dabei Jeanette Hakim [1]
  • Redakteurin der SIE zusammen mit mariella
  • Organisation einer Faschingsparty am 23. Februar 1971:
Ich möchte Euch übrigens schon heute darauf aufmerksam machen, dass ich für den 26. Februar 1971 eine grosse Faschingsparty organisiere. Es ist dies die erste Freinacht, die nur für Damen bestimmt ist und ich hoffe, dass ich einen richtigen Sturm erlebe. Ich habe extra diesen Abend auf einen Freitag verlegt und hoffe, dass uns auch unsere Berner- und Basler-Kameradinnen nicht im Stich lassen.[2]
  • Sie wurde am 31. Januar 1974 als Vizepräsidentin der SOH (Schweizerische Organisation der Homophilen) gewählt: "Am 31. Januar wählte der Vorstand An­ne­ma­rie Schmutz zur Vi­ze­prä­si­den­tin. Die Frau­en­grup­pe war nun mit drei Frauen im Vorstand ein fest in­te­grier­ter Teil der SOH."[3]

Publikationen[Bearbeiten]

  • Editorial in der SIE, 1/1971

Einzelnachweise[Bearbeiten]