Christina Thürmer-Rohr

Aus Das Wiki zur Lesbengeschichte der Schweiz
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die feministische Wissenschaftlerin Christina Thürmer-Rohr hat mit ihren Vorträgen in der Schweiz die Lesben/Frauenbewegung immer wieder inspiriert.

Biografie[Bearbeiten]

1936 geboren, lebt in Berlin. Sie hat in der Schweiz immer wieder Vorträge gehalten. Besonders eindrücklich waren ihre Vorträge und Diskussionen an der Sommeruni in der Villa Kassandra in Damvant, im Jura. Seit 2003 lebt und musiziert sie zusammen mit der Pianistin Laura Gallati, die aus Luzern stammt. Zum 80. Geburtstag ist in Luise F. Puschs fembio.org ein würdigendes Porträt erschienen.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • 28. November 1987: Referat an den Veranstaltungen zu 120 Jahre Frauenstudium an der Universität Zürich "Ebenso neu wie kühn" mit dem Titel: Zur politischen Funktion feministischer Erkenntnis - Die Dramatik von Entdeckungslust und Lust-Verlust. [1]

Publikationen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  1. Programm "Ebenso neu wie kühn", Frau Ohne Herz, 24/1987 S. 32