Katrin Küchler

Aus Das Wiki zur Lesbengeschichte der Schweiz
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Katrin Küchler (Foto Uni Basel)

lic. phil. I Historikerin und MA Amerikanistin, Redaktorin BR, Projektverantwortliche, Trainerin

Biografie

Aktivitäten

  • Mitgründerin der LIBS Lesbeninitiative Basel, diverse Radio- und TV-Auftritte als «Betroffene»
  • Mitgründerin LOS - Lesbenorganisation Schweiz[1] Vorstandsmitglied und erste Pressesprecherin 1989-1994
  • Rednerin der frisch gegründeten LOS an der Pride / Schwulen- und Lesbendemo zum Jubiläum der Stonewall Riots auf dem Helvetiaplatz in Zürich 1989
  • Mitgründerin Lesbian and Gay Sports, Basel, Teilnahme mit dem Volleyball-Team «Pink Chocolate» an den Gay Games III 1990 in Vancouver, Canada; Gay Games IV 1994 in New York, NY; und Gay Games V 1998 in Amsterdam, NL.
  • 4. Februar 1992: Referat bei der Ringvorlesung Homosexualität Uni Basel im Wintersemester 1991/92
  • 18. Mai 2005: Moderation von: Science goes Gay. The gay family project. Gleichgeschlechtliche Partnerschaft und Kindeswohl - ein Widerspruch?. Rechtliche und soziale Aspekte. Vortrag von Eylem Copur, Juristin und Eva Kaderli, Hebamme. Veranstaltung an den Pink Festspielen in Basel

Publikationen

  • «Alison Bechdel's 'Dykes to Watch Out For' - a historico-cultural analysis», Master thesis, Basel, Amsterdam 2002
  • Lesben in den Medien. Katrin Küchler in: Lust, Angst und Provokation. Homosexualität in der Gesellschaft. Hg. Helmut Puff. 1993. S. 147-158.

Literatur

  • Katrin Küchler, Barbara Rettenmund: Herzblut, Hand und Hirn. 25 Jahre Kultur in der Kaserne. Ein Überblick in Bild und Wort. Christoph Merian Verlag, Basel 2005 ISBN 3-85616-265-8

Weblinks

Einzelnachweise