Lesbenbroschüre

Aus Das Wiki zur Lesbengeschichte der Schweiz
Zur Navigation springen Zur Suche springen

2019 gibt es zu diesem Eintrag einen Jahrestag oder ein Jubiläum. Hilf uns, den Artikel zu ergänzen.


Publikationen der LOS und der Lesbeley

Themen und Inhalte

Lesben - noch Fragen? (2001)

Titelseite "Lesben - noch Fragen?"

Lesbisch leben – damals und heute, Wer ist lesbisch?, Coming-out, Beziehungen, Mütter und Co-Mütter, Alt werden, Sexualität, Allgemeine Diskriminierung - Gibt es das noch?, Krank und therapierbar?, Rechtliche Diskriminierung, Binationale Partnerinnenschaften, Spital / Erbrecht, Sozialversicherungsrecht / Adoption, Glossar, Adressen [1]

  • Redaktionelle Überarbeitung: Esther Spinner
  • Gestaltung: Uz Hochstrasser
  • Druck: Genopress Frauendruckerei
  • Dank: Erbengemeinschaft Eva Gsell-Schmidheiny für die grosszügige Spende [2]

Anna liebt Eva (1994)

1994, Verlag Lesbeley
Sie enthält u.a. Beiträge zu Frauenfreundschaft im kulturellen Wandel, Coming-out, lesbischen Lebensgemeinschaften und behinderten Lesben. [3]

Lesben-Infobroschüre (1990)

Mit der neuen dreisprachigen Infobroschüre der Lesbenorganisation der Schweiz in der Hand weiss frau endlich, wo sie sich ungestört von Männern vergnügen kann, wo sie in anderen Städten die Frauenzentren oder Frauen-/Lesbenbars suchen muss und welches Radio sie einschalten soll, wenn sie Frauen- /Lesbensendungen hören will. Die Broschüre enthält eine Unmenge nützlicher und lebenswichtiger Informationen aus der ganzen Schweiz. Warum nicht einmal über die Sprachgrenze hinaus grasen gehen? Die Broschüre kann für zehn Franken bei der Association Q.I.L.I, c/o Courant d'Elles, Case postale 2141 121 1 Geneve 2 bezogen werden. [5]


Einzelnachweise

  1. Lesbenbroschüre D, pdf, auf der Archiv-Seite der LOS, Letzter Zugriff am 5.1.2019
  2. Lesbenbroschüre "Lesben Noch Fragen" Umschlag, auf der Archiv-Seite der LOS. Letzter Zugriff am 5.1.2019
  3. Frau ohne Herz, 34/1994, S. 48
  4. Ursula Eggli Werkverzeichnis auf Lebenswertvoll. Zuletzt aufgerufen am 5.1.2019
  5. Emanzipation 7/1990, S. 25