Miss Gay

Aus Das Wiki zur Lesbengeschichte der Schweiz
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Einmalige Krönung einer Miss Gay in der Schweiz

Geschichte[Bearbeiten]

Am 25. Juni 2004 wird die erste Miss Gay gekürt. Die Veranstaltung findet zusammen mit den Mister-Gay-Wahlen einen Tag vor dem CSD in Zürich statt.

Auswahlverfahrenj[Bearbeiten]

Melde dich jetzt an! Die attraktivsten und interessantesten Kandidatinnen werden zu einem Casting eingeladen. Vermutlich in Zürich und einer weiteren Stadt können sie ihre Kamera-Tauglichkeit sowie Ihre Kommunikationsfähigkeit unter Beweis stellen. Die sechs Besten werden am Freitag 25. Juni 2004 als Finalistinnen an der missgay.ch-Wahl um den Titel kämpfen. Erkoren werden sie von einer Fachjury und vom Publikum. Geplant ist die Stimmabgabe per Internet und SMS. Anmeldeschluss ist der 6. Januar 2004. [1]

Anmeldung[Bearbeiten]

Du siehst gut aus, bist eine volljährige Lesbe, Schweizerin oder Ausländerin mit Aufenthaltsbewilligung C und kannst dich mündlich wie schriftlich gut auf deutsch ausdrücken. Dein Coming-out hast du hinter dir. Du bist bereit, in den Medien aufzutreten und hast ab Juni 2004 keine längeren Auslandreisen geplant. Ausserdem bist du mit dem Auswahlverfahren der Miss-Gay-Wahlen einverstanden. Dann bewirb dich als Kandidation für die Miss-Gay-Wahlen 2004! [1] Anmeldeformular (pdf)


"Vor rund 1000 begeisterten Zuschauenden ging am Sonntagabend in der Laborbar Zürich die Castingshow der Schweizer Gaywahlen 2004 über die Bühne. Es schien, als ob jeder Schwule und jede Lesbe der Schweiz bei diesem erstmaligen Anlass dabei sein wollte. Noch als die Show vorüber war, standen sie geduldig an, um Einlass zu bekommen.
Moderiert von Luca Papini präsentierten sich die sechs Frauen und die zwölf Männer den kritischen Blicken von Publikum, Presse und Jury. Im ersten Durchgang stellten sich die KandidatInnen vor, erklärten, was sie zur Teilnahme an den Wahlen bewegte und welche Hauptanliegen sie als Titelträgerin, bzw Titelträger vertreten würden. Im zweiten Auftritt gehörte die Bühne während 30 Sekunden ihnen alleine, um mit einer Darbietung die prominent besetzte Jury von sich zu überzeugen." [2]

Kanditatinnen 2004[Bearbeiten]

Wahlen 2005[Bearbeiten]

Das Finale der miss- und mistergay.ch Wahl, welches auf den 8. Oktober 2005 im Volkshaus Zürich geplant war, findet nicht statt. Die Finanzierung des Events konnte nicht sichergestellt werden. [8]

Das Ende[Bearbeiten]

Der Verein missgay.ch und mistergay.ch wurde am 21.1.2006 aufgelöst. [9]

Einzelnachweise[Bearbeiten]