Multisexuell an der Uni

Aus Das Wiki zur Lesbengeschichte der Schweiz
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Wiki lebt davon, dass viele Menschen ihr Wissen teilen. Wir freuen uns auf deinen Beitrag! >> Einloggen und mitschreiben <<

Das quere Unifest am 12. November 1994

Geschichte[Bearbeiten]

Präsentieret von Amazora, VSU, Medienverein ZS, zart und heftig

Die ZS gab 1994 "eine Sonderausgabe zur Multisexuell-Party heraus. Zusammen mit der Organisation schwuler Studenten an der Uni Zürich «zart&heftig», einer universitären Frauenorganisation «amaZora» und dem «Verband Studierender an der Universität Zürich» organisierte die ZS dieses Fest, das heute noch sagenumwoben ist. In der Mensa soll es damals einen Dark-Room gegeben haben." [1]

Themen & Inhalte[Bearbeiten]

Natalie Raeber war als Teil von Amazora bei der Organisation dabei. Sie erinnert sich daran, wie und was zur Moderation besprochen worden ist: "Für den Moderator Mark Bächer war klar, dass er als sein Alter Ego, die Dragqueen Marion präsentieren würde. Darauf wurde für mich vorgeschlagen, dass ich in der Motorrad-Leder-Kluft auftreten sollte. Das war mir zu klischiert. "Ich will auch als Frau moderieren", gab ich zurück. So war Florence geboren." Da ich keine Erfahrung als "Frau" hatte, gab mir Mark wertvolle Tipps zum montieren der langen Fingernägel und vorherigen (!) anziehen der Strümpfe.

Bilder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  1. http://zs-online.ch/zs-2-12/
Abgerufen von „https://l-wiki.ch/index.php?title=Multisexuell_an_der_Uni&oldid=4253