Pink Festspiele

Aus Das Wiki zur Lesbengeschichte der Schweiz
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo pinkfestspiele.png

Veranstaltungsreihe in Basel vom 30. April - 3. Juni 2005

Geschichte[Bearbeiten]

Vorspiele für die Festspiele: Lesbisch und schwul? Richtig. Uns gefällt das ausgesprochen gut. Ausserdem: Im Juni 05 landet das Partnerschafts-Päckli auf jedem Schweizer Küchentisch. Da kommen «PINK Festspiele» gerade richtig, oder?
Das Nachfolge-Projekt von «Unverschämt unterwegs - Lesben und Schwule gestern und heute» wird im Frühling 2005 erneut die lesbisch-schwule Agenda in Basel füllen und zahlreiche Veranstaltungen präsentieren. [1]

Pink Team [2]

  • Projektleitung: Carmen Bregy und Matthias Buschle
  • Fundraising: Rosmarie Lötscher, Mathis Hafner, Carmen Bregy
  • Gestaltung: Martin Wundsam
  • Organisation Ball: Nelly Leuthardt, Esther Petsche, Rosmarie Lötscher
  • Organisation Pink-Sofa: Rosmarie Lötscher, Carmen Bregy, Matthias Buschle
  • Organisation Jour Fixe: Anja Hanke
  • Organisation Science goes Gay: Matthias Buschle, Carmen Bregy
  • Empfang im Rathaus: Anne Schöfer
  • Zolli-Führungen: Claudia Bischofberger
  • Filme im Stadtkino: Matthias Buschle
  • Werbung/PR/Presse: Carmen Bregy und Matthias Buschle
  • Homepage: Alicia Germann
  • Mit dabei: Gabriela Pace, Franziska Jenny

Themen & Inhalte[Bearbeiten]

Tanz, Podiumsgespräch zu Coming-Out am Arbeitsplatz moderiert von Jacqueline Frossard, offizieller Empfang im Rathaus, Feiern auf dem Marktplatz, Janice Perry, Gottesdienst, Filmvorführungen, Wanderung, Zoorundgang, Podkumsgespräch "Jaworte und Neinstimme. Vor der Abstimmung an den Urnen reden wir nochmals Tacheles", u.a. mit Nadja Herz, Rechtsanwältin, Barbara Brosi, Fürsprecherin, Notarin, Vorstand "Ja zum Partnerschaftsgesetz" moderiert von Kathrin Hönig, Vortrag und Diskussion mit Caroline Brauckmann, Gesprächsgruppen, Party, Lesungen mit Corinna Waffender und Antje Wagner, Vortrag und Diskussion zum Thema gleichgeschlechtliche Partnerschaft und Kindswohl - ein Widerspruch? moderiert von Katrin Küchler, Theateraufführungen, Frauendisco, Radtour, Podiumsdiskussion "Muslime und Homosexualität", Interaktives Improvisationstheater, Ballnacht, Spiele [3]

Bilder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]