Regenbogenhaus Zürich

Aus Das Wiki zur Lesbengeschichte der Schweiz
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Verein, welcher einen Ort für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transmenschen und queer lebende Menschen plant. Ab 2020 im Zollhaus in Zürich.

Geschichte[Bearbeiten]

Das war 2018:

  • 26. Januar: Erstes Treffen mit den Verantwortlichen fürs Bauprojekt der Kalkbreite-Genossenschaft.
  • 18. Mai: Erster Spatenstich auf dem Zollhausgelände.
  • 22. Mai: Die erste ordentliche Generalversammlung nach der Vereinsgründung.
  • 4. Juli: Gründung der Arbeitsgruppe Bibliothek.
  • 6. September: Workshop zum Innenausbau mit den Mitlgliedsorganisationen.
  • Im Herbst nominiert für den Public-Award des Swiss Diversity Awards

Das Projekt bei Wybernet und in der Fachstelle für Gleichstellung vorgestellt und mehrere Interviews gegeben. An der Pride, im warmen mai, beim schmaz und bei Pink Apple Werbung gemacht und den neuen Flyer einer Ausgabe des Cruisers beigelegt. Es gab sieben Vorstandssitzungen, es wurde genetzwerkt, Pläne geschrieben und Gelder akquiriert. Nebenbei wurden die Social Media Kanäle gepflegt und die Website aktualisiert.

Bilder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Webseite Regenbogenhaus Zürich

Literatur[Bearbeiten]