Belle&elle

Aus Das Wiki zur Lesbengeschichte der Schweiz
Version vom 2. Dezember 2022, 11:16 Uhr von Amicitia (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Veranstaltungsreihe und Frauenbar von Januar 2019 - November 2020 in Basel

Logo 2020

Geschichte

Am 30. Januar 2019 fand die Veranstaltungsreihe «belle&elle» in der Kleinbasler Bar «Smuk» zum ersten Mal statt. Immer am letzten Mittwoch im Monat bietet sich die Gelegenheit, einen gemütlichen Abend zu verbringen und andere Frauen kennen zu lernen.
"Die Szene ist da. Doch eine Szene soll sich auch treffen und austauschen können. Und da das Angebot an Begegnungsorten für frauenliebende Frauen bislang eher dürftig war, hat eine Gruppe von Frauen die Initiative ergriffen, fest entschlossen, dies zu ändern. Vor einem Jahr ging Mitinitiantin Jeannine Borer daher auf die Suche nach einem geeigneten Lokal. «Die Bar durfte nicht zu gross, nicht zu klein sein. Sie musste einigermassen gut erreichbar sein und natürlich homofreundlich. Wir klapperten jede Bar ab, tranken was und sammelten Eindrücke. Gewinnerin war schlussendlich das SMUK an der Feldbergstrasse im Kleinbasel»." [1]

Werbung auf Twitter[2]

Organisatorinnen

"Wir sind fünf Freundinnen aus Basel, die gerne gutes Essen und feinen Wein in einem schönen Lokal konsumieren. Da es in Basel und Umgebung kaum stylische Bars für frauenliebende Frauen gibt, dachten wir: Wir ergreifen Initiative und starten «belle&elle» – die Eventserie für Frauen. Corinne, Esther, Ira, Jeannine & Lena" [3]

Weblinks

  • bell&elle auf Facebook, zuletzt aufgerufen am 02.12.2022
  • Die Webseite belleundelle.com von Oktober 2020 im Web-Archive, zuletzt aufgerufen am 02.12.2022

Literatur

  • Belle & Elle, 20.01.2020. Online verfügbar auf basellive.ch, zuletzt aufgerufen am 02.12.2022

Einzelnachweise

  1. Belle & Elle, 20.01.2020. Online verfügbar auf basellive.ch
  2. Jeannine Borer auf Twitter, 16.04.2019. Online verfügbar auf twitter.com, zuletzt aufgerufen am 02.12.2022
  3. belleundelle.com/ueber (Oktpober 2020), verfügbar auf WebArchive.org