Katrin Simonett: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Das Wiki zur Lesbengeschichte der Schweiz
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Aktivitäten)
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 6: Zeile 6:
  
 
== Aktivitäten ==
 
== Aktivitäten ==
 +
* Redaktorin der "[[Frau ohne Herz]]" <br />
 +
Im Artikel zum Frauenzentrum von 1999 wird sie zitiert: «"Für Lesben ist das Frauenzentrum extrem wichtig", findet auch die Fotografin Katrin Simonett, "weil es für sie schlicht keine Alternative gibt." Dass in der stadträtlichen Weisung die Lesben mit keinem Wort erwähnt wurden, kann sie nicht verstehen. "Gerade das ist ja die Stärke des Frauenzentrums."»<ref>Claudia Banz: Das männerfreie Naherholungsgebiet. In: Tages-Anzeiger, 22.5.1999, S. 15</ref>
  
 
== Publikationen ==
 
== Publikationen ==

Aktuelle Version vom 20. März 2020, 18:12 Uhr

2020 gibt es zu diesem Eintrag einen Jahrestag oder ein Jubiläum. Hilf uns, den Artikel zu ergänzen.


Fotografin, * 1955 in Bern, lebt in Zürich

Biografie

Hat als Fotografin viele Aktivitäten der Frauenbewegung in Zürich dokumentiert. Sie war aktiv in der Gruppe KUSS (Kunstschaumschlägerinnen) und lange Jahre Redaktorin der Zeitschrift Frau ohne Herz und die. Jetzt arbeitet sie als Genesungsbegleiterin in der Klinik St. Urban, als EX-IN Trainerin und als selbständige Fotografin.

Aktivitäten

Im Artikel zum Frauenzentrum von 1999 wird sie zitiert: «"Für Lesben ist das Frauenzentrum extrem wichtig", findet auch die Fotografin Katrin Simonett, "weil es für sie schlicht keine Alternative gibt." Dass in der stadträtlichen Weisung die Lesben mit keinem Wort erwähnt wurden, kann sie nicht verstehen. "Gerade das ist ja die Stärke des Frauenzentrums."»[1]

Publikationen

  1. Claudia Banz: Das männerfreie Naherholungsgebiet. In: Tages-Anzeiger, 22.5.1999, S. 15