Rainbowgirls.ch

Aus Das Wiki zur Lesbengeschichte der Schweiz
Version vom 3. Januar 2019, 11:44 Uhr von Amicitia (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo rainbowgirls.png

rainbowgirls.ch, das Angebot für lesbische und bisexuelle Mädchen und junge Frauen war vom 1. Januar 2002 bis Juni 2015 online.

Geschichte[Bearbeiten]

Ein Angebot des Vereins Lesbenberatung Zürich. Beraterin: Franciska Keller. Finanzierung durch Spenden. [1]

Projektbeiträge 2002: Verein Mädchentreff, Zürich; Pro Juventute - jung & stark; Cassinelli und Vogel Stiftung; Frauenlesbenagenda BOA, Zürich Tanzleila Frauendisco, Zürich; Fonds Respect; private Spenden.
Projektbeiträge 2003: Gleichstellungsbüro, Luzern; Tanzleila Trauendisco, Zürich; Frauenlesbenagenda boa, Zürich; Verein Mädchenpower, Zürich; Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft; private Spenden
Projektbeiträge 2004: Tanzleila Frauendisco, Zürich; Frauenlesbenagenda boa, Zürich; ida Frauenraum Rreitschule, Bern; private Spenden

Die Beratung findet seit 2015 via du-bist-du.ch statt.

Bilder[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]