Verena Stefan: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Das Wiki zur Lesbengeschichte der Schweiz
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Biografie)
(Publikationen)
Zeile 10: Zeile 10:
 
In den achtziger und neunziger Jahren trat Verena Stefan als Autorin an verschiedenen Orten in der Schweiz auf, beispielsweise an den Solothurner Literaturtagen, beim Jubiläum zu 30 Jahren Frauenzentrum.
 
In den achtziger und neunziger Jahren trat Verena Stefan als Autorin an verschiedenen Orten in der Schweiz auf, beispielsweise an den Solothurner Literaturtagen, beim Jubiläum zu 30 Jahren Frauenzentrum.
  
== Publikationen ==
+
<nowiki>Unformatierten Text hier einfügen</nowiki>== Publikationen ==
 +
* [[Häutungen]], 1975
 
siehe Wikipedia
 
siehe Wikipedia
  

Version vom 1. Dezember 2017, 08:25 Uhr

Ein Wiki lebt davon, dass viele Menschen ihr Wissen teilen - wenn du zu diesem Thema/zu dieser Person Infos hast, dann schreibe mit. Danke!

Schriftstellerin, *3.10.1947 †29.11.2017, Autorin von Häutungen

Biografie

1947 in Bern geboren, wanderte nach der Matur nach Berlin aus, wo sie als Physiotherapeutin arbeitete und in der Gruppe "Brot und Rosen" mitarbeitete. 1975 veröffentlichte sie den literarischen Text "Häutungen", in dem sie den Aufbrauch einer Frau in eine lesbische Beziehung schilderte. Das Buch erschien im neu gegründeten Verlag Frauenoffensive in München, wurde ein sensationeller Erfolg und 250'000 Mal verkauft.
Seit 1999 lebte Verena Stefan in Kanada.

Aktivitäten

In den achtziger und neunziger Jahren trat Verena Stefan als Autorin an verschiedenen Orten in der Schweiz auf, beispielsweise an den Solothurner Literaturtagen, beim Jubiläum zu 30 Jahren Frauenzentrum.

Unformatierten Text hier einfügen== Publikationen ==

siehe Wikipedia

Weblinks

Literatur